Bluetooth-Kopfhörer: Kabelloser Musikgenuss

Bluetooth-Kopfhörer sind der große Renner unter den Kopfhörern. Die Musik muss nicht mehr über ein langes und oft störendes Kabel vom Abspielgerät zu den Kopfhörern gelangen. Die Übertragung funktioniert per Funk über kabellose Kopfhörer. Durch die enorme Nachfrage ist das Angebot an Bluetooth-Kopfhörern stark gewachsen und reicht von winzigen wireless In-Ears bis zu opulenten Over-Ear-Kopfhörern.
Jetzt Sound genießen

Wie funktioniert Bluetooth?

Bluetooth ist ein Funkstandard, der bereits in den 90er-Jahren entwickelt wurde, aber erst im neuen Jahrtausend seinen großen Durchbruch erlebte. Das Logo setzt sich aus den beiden nordischen Runen „H“ und „B“ zusammen – eine Referenz an den mittelalterlichen König Harald Blauzahn (Bluetooth).

Die Reichweite des Funksignals von Bluetooth ist relativ eingeschränkt. Das wirst du merken, wenn du beispielsweise beim Putzen mit den Bluetooth-Kopfhörern in ein anderes Zimmer gehst und dein Smartphone nicht mitnimmst. Der Sound bricht ab und die kabellose Verbindung zum Gerät wird getrennt.

Bluetooth wird darum vor allem im Nahbereich verwendet:
  • als kabellose Funkmaus neben dem Computer
  • als Kopfhörer und Headsets zum Smartphone und zur Freisprechanlage im Auto
  • als Wireless Controller für die Spielkonsole
  • als Bluetooth-Headset während der Autofahrt
  • Finde deine passenden Bluetooth Kopfhörer
    mood-image

    Bluetooth Kopfhörer

    für jeden Geschmack

    Jetzt Wireless Kopfhörer entdecken

    Wie verbinde ich meine Bluetooth-Kopfhörer?

    Kabelloser Sound

    Flapsig gesagt: mit Glück. Im Idealfall erkennen sich die beiden Geräte automatisch. Willst du die neuen Bluetooth-Kopfhörer zum Beispiel mit dem Smartphone oder anderen Geräten verbinden, schaltest du zunächst die Kopfhörer ein. Nun aktivierst du Bluetooth am Smartphone. Es sucht automatisch nach Geräten in der Nähe und wird dir die Kopfhörer anzeigen. Die Frage, ob du eine Verbindung herstellen willst, beantwortest du mit ja und schon hast du Musik im Ohr. Klappt das Pairing nicht, musst du auf Ursachenforschung gehen. Häufige Ursache sind folgende mögliche Fehler, an die man nicht sofort denkt:



  • Auf Sparflamme: Befindet sich dein Gerät vielleicht im Sparmodus?

    Oftmals hat man schon aus der Gewohnheit heraus sein Smartphone bereits im Sparmodus eingestellt, um den weiteren Verbrauch des Akkus zu verhindern. Jedoch wird in diesem Modus auch die Bluetooth Verbindung automatisch deaktiviert. Stelle daher sicher, dass deine Bluetooth Funktion richtig aktiviert ist und sich die Geräte verbinden können.



  • Bist du schon anderweitig verbunden?

    Möglicherweise hat dein Smartphone bereits andere Bluetooth-Verbindungen gespeichert und ist daher ausgelastet. Versuche dann am besten, dass du nicht mehr benötigte Verbindungen löschst. So kann die Verbindung zum eigentlichen Gerät hergestellt werden. Aber es kann auch schnell vorkommen, dass du dich mit einem bereits verbundenen Bluetooth Gerät automatisch verbindest, welches du gar nicht anvisiert hast. Daher ist die eigentliche Verbindung zum gewünschten Bluetooth Kopfhörer nicht möglich. Die erfolgreiche Verbindung mit einem Gerät erkennst du dabei immer an einem sehr auffälligen Signalton, die die Kopfhörer von sich geben.



  • Zur Not hilft ein Neustart:

    Wie auch beim Computer bringt ein einfaches An- und Ausstellen der Bluetooth Funktion manchmal die Lösung. Aber auch sind Sicherheitseinstellungen des Smartphones oft die Ursache für die fehlende Bluetooth Verbindung. Daher lohnt sich ein Check auf jeden Fall!

  • Für jeden das passende Modell

    Welche verschiedenen Bluetooth-Kopfhörer gibt es?

    Viele sportliche und andere körperliche Aktivitäten machen erst mit dem richtigen Soundtrack in den Ohren Spaß. Dank Bluetooth-Kopfhörer brauchst du dich dabei nicht mehr mit dem störenden Kabel vor der Brust herumzuärgern. Gerade fürs Joggen eignen sich In-Ear-Kopfhörer. So kannst du ohne Probleme dich auf deinen Lauf konzentrieren und hast Dank Wireless deine Hände frei.

    Finde deine Kopfhörer
    background

    Du hast die Wahl zwischen folgenden Varianten

    Wireless AirPods & andere In-Ear-Kopfhörer

    In-Ear-Kopfhörer waren über viele Jahre der Standard bei den kabelgebundenen Kopfhörern. Mittlerweile gibt es sie auch als Bluetooth-Kopfhörer. Manche In-Ear-Kopfhörer sind so klein, das sie als Knopf im Ohr kaum sichtbar sind – sehr praktisch, wenn dein Sound nicht wahrgenommen werden soll. Nicht ganz so diskret sind die AirPods von Apple, die sich als die In-Ear-Kopfhörer zum neuen Statussymbol entwickelt haben. Die Bluetooth-Kopfhörer, die auf das iPhone und die Apple Watch im einzigartigen Design abgestimmt sind, sind etwa drei Zentimeter lang. Sie können mit Siri kommunizieren und dienen als Headset, wenn du auf dem iPhone einen Anruf entgegennimmst. Das Gegenstück in Sachen Bluetooth In-Ears von Samsung sind für die Galaxy Smartphones die Galaxy Buds.



    Bluetooth-Sport-Kopfhörer

    Beim Sport sollen Bluetooth-Kopfhörer möglichst wenig stören. Kleine In-Ears sind da eigentlich ideal, haben jedoch einen Nachteil: Ploppt dir auf der Joggingrunde einer der kleinen Stöpsel aus dem Ohr, kannst du möglicherweise lange suchen. Besser sind Kopfhörer mit einem leichten Bügel im Nacken. Dieser federt die Erschütterungen durch das Laufen und andere sportliche Bewegungen ab, sodass die Kopfhörer jederzeit perfekt sitzen und für durchgängigen Sound sorgen. Einige Modelle verfügen über zusätzliche dünne Bügel, die du auf die Ohrmuscheln setzt.



    On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer

    On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer sind die etwas leichtere Version der Bügelkopfhörer. Bei diesen liegen die beiden Lautsprechermuscheln direkt auf den Ohren auf. Sie sind damit luftiger und lassen mehr Umgebungsgeräusche an die Ohren dringen. Dies ist wichtig, wenn du in der Öffentlichkeit unterwegs bist und das Klingeln von Fahrradfahrern und andere akustische Verkehrssignale hören solltest.

    Ihr Nachteil: Da die Kapseln direkt auf die Ohren drücken, können On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer bei längerem Tragen schmerzhaft werden. Aber du solltest Musik ja ohnehin nicht über lange Zeit per Kopfhörer hören.



    Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer - Noise Cancelling garantiert

    Bei der schwereren Variante der Bügelkopfhörer schließen sich die Muscheln um die Ohren und liegen direkt am Schädel auf und sorgen für einen Noise Cancelling Effekt. Das Tragegefühl ist damit sehr komfortabel. Sie schotten dich von der Umwelt ab und sorgen damit für ungetrübten Musikgenuss. Noise Cancelling Kopfhörer sind immer Over-Ear-Kopfhörer. Du kannst sie tragen, wenn du in lauten Verkehrsmitteln wie Zügen und Flugzeugen in Ruhe deine Musik hören willst oder wenn dich am Strand der schlechte Musikgeschmack der Grüppchen in deiner Umgebung nervt.

    Worauf solltest du beim Kauf achten?

    Bluetooth-Kopfhörer sind in vielen verschiedenen Preisklassen erhältlich. Es muss nicht unbedingt das Superluxusmodell sein, doch du solltest nicht am falschen Ende sparen. Die besten Bluetooth-Kopfhörer haben mit einer guten Klangqualität seinen Preis. Achte außerdem auf folgende Punkte:

  • Wie viel Stunden Akkulaufzeit kann der kabellose Kopfhörer durchhalten
  • Gibt es eine Schnellladefunktion?
  • Wie groß ist die Bluetooth-Reichweite?
  • Ist die kabellose Bluetooth-Version der Kopfhörer mit der Bluetooth-Version des bevorzugten Quellgerätes kompatibel?
  • Wie umfangreich ist das Frequenzspektrum?
  • Gibt es eine Fernbedienung oder ein anderes Bedienelement?
  • Wird eine Aufbewahrungshülle mitgeliefert?
  • Ist ein Kabel enthalten, auf das du zurückgreifen kannst, wenn der Akku der Kopfhörer leer ist?
  • Können die Bluetooth-Kopfhörer als Headset verwendet werden?


  • Ein Wort noch zur Frequenz: Das Minimum sollte der für Menschen hörbare Standardbereich zwischen 20 und 20.000 Hz (Schwingungen pro Sekunde) sein. Tiefe Frequenzen (10-40 Hz) sorgen für richtig fette Bässe. Im Hochtonbereich kann das menschliche Ohr Töne bis etwa 15.000-20.000 Hz wahrnehmen. Dies ist vor allem für Klassikliebhaber interessant, die auch die feinsten hohen Töne des Orchesters heraushören möchten.

    Bluetooth Kopfhörer für jede Lage

    Möchtest du deine Kopfhörer nur für Musik benutzen, solltest du natürlich eher den Fokus auf den Klang und die Qualität setzen. Aber auch die Akkulaufzeit spielt eine große Rolle. Du wirst dich sehr schnell ärgern, wenn deinen Kopfhörern schon nach einigen Stunden der Saft ausgeht. Zwar hilft eine Ladestation schnell Abhilfe, ist aber meist in Form einer Powerbank nicht immer schnell zur Hand. Welche Art von kabellosen Kopfhörern du dabei wählst, ist ganz dir überlassen! Viele entscheiden sich für die klassischen In-Ears aber Trend geht ebenfalls immer mehr hin zu den stylishen On-Ear, die mit ihrer extra Funktion dem Noise-Cancelling viele Fans hat.

    Solltest du deine Kopfhörer eher Zuhause für Musik oder als Headset fürs Gaming einsetzen wollen, ist der Komfort ein wichtiger Entscheidungspunkt. Gerne hört man beim Lernen oder Aufräumen Musik, was sich schnell auf einige Stunden belaufen kann. Hier wären kabellose Kopfhörer in Form von Over-Ear-Kopfhörer besser geeignet, da In-Ears nach längerer Zeit drücken können.

    Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Bluetooth-Kopfhörern?

    Wie bei jeder Art von Kopfhörern gibt es auch bei der kabellosen Variante eine unterschiedliche Preisspanne, die Qualitätsunterschiede aufweisen. Je nach Anforderungen, ob die Bluetooth-Kopfhörer neben einem guten Sound, auch Funktionen, wie ein Mikrofon, verfügen soll, spiegelt sich im Preis wider. Erhältlich sind diese Bluetooth Headsets nicht mehr nur im gängigen schwarz. Viele Firmen wie Sennheiser oder Sony bieten eine Vielfalt an Farben und machen so die Kopfhörer nicht nur zu einem Zubehör, sondern zu einem IT-Piece!

    Entdecke perfekten Sound für kleines Geld

    Durch Klicken auf einen Artikel, einen anderen Link auf der Website oder auf „Akzeptieren“, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Technologien zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese bezwecken, Ihre Nutzererfahrung über das gesamte eBay-Portfolio an Marken hinweg zu verbessern und zu personalisieren – einschließlich auf Sie zugeschnittener Werbung von eBay oder Drittanbietern, sowohl auf unseren Websites als auch außerhalb. Darüber hinaus können Drittanbieter, mit denen wir zusammenarbeiten, Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für die Personalisierung, Messung und Analyse von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können.

    Durch Tippen auf einen Link oder auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Technologien durch uns und unsere Partner zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu, damit wir Ihre Nutzererfahrung personalisieren und Ihnen auf Sie persönlich zugeschnittene Werbung anzeigen können, sowohl auf unseren Websites als auch außerhalb.