Fitness Gadgets

Diese Sport-Tech-Gadgets machen dein Work-out zum Highlight

Sport gibt es eigentlich schon immer. Bereits in der Antike gehörte körperliche Ertüchtigung zum Tagesablauf vieler Menschen. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Ganz im Gegenteil. Sport und Fitness boomen wie eh und je. Kein Wunder, dass hier ein riesiger Markt für Sportartikelhersteller und Elektronikkonzerne entstanden ist. Ob Profi- oder Freizeitsportler, kaum ein Athlet kommt heute noch ohne das eine oder andere Gadget aus.

Angefangen bei der passenden Trainingsbekleidung über technische Hilfsmittel wie Schrittzähler bis hin zu Nahrungsergänzungsprodukten kann der Sportler auf die verschiedensten Unterstützungen zurückgreifen.

Finde dein Sport Gadget
background

Was sind die wichtigsten Gadgets für Sportler?

Vorab listen wir die wichtigsten Sport-Tech-Gadgets für Profi- und Amateurathleten auf. Hier sind die Essentials für dein Work-out:

  • Sport-Kopfhörer
  • Smartwatch
  • Sport-Wrist
  • Sport-Apps


  • Analyse-Chips für genaues Tracking

    Vor allem bei Teamsportarten wie Fußball, Handball oder Rugby geben die einzelnen Leistungsdaten eines Spielers entscheidenden Einblick über die nackten Statistiken hinaus.

    Mit speziellen Analyse-Chips werden die verschiedensten Daten, darunter Geschwindigkeit, Strecke oder Sprintanzahl, aufgezeichnet. Den Chip kannst du einfach im Schuh platzieren oder an die Schnürsenkel clippen. Dank der Sport-Tech kann das Training für die Spieler noch besser zugeschnitten werden.

    Was brauche ich zum Fahrradfahren?

    Um deine gesteigerte Fitness auch beim Fahrrad fahren kontrollieren zu können, empfiehlt es sich einen Fahrradcomputer anzulegen. Dieser zeichnet nicht nur die zurückgelegte Strecke mit dem dazugehörigen Tempo auf, sondern bei einigen Modellen kannst du auch einen Routenplaner nutzen. Somit kannst du dich ideal zum Ziel navigieren. Aber auch bei der Kleidung kannst du deine Fahrradfahrt neue Maßstäbe setzen. Mit Hilfe eines Regenponchos kannst du auch bei Wind und Wetter ohne Probleme deine Strecke fortsetzen. Coole Features sind inklusive - So verfügen die meisten Regenponchos über ein sicheres Hüftband für problemlosen Halt. Aber auch Lenkerschlaufen sorgen für eine sichere Fahrt und mit den hilfreichen Innentaschen bekommst du deine wichtigsten Utensilien wie ein Smartphone unter.

    Wenn der Winter ansteht, werden die Kilometer zu Hause oder in der Trainingshalle auf der Rolle abgespult. Bei dieser Vorrichtung ist das Fahrrad so eingekeilt, dass du im Stand deine Etappen fahren kannst. Viele dieser „Rollen“ sind mit Sensoren ausgestattet, sodass die Leistungswerte direkt auf den angeschlossenen Laptop übertragen werden. Wem es in der Trainings-Facility zu trist ist, der kann zudem auf spezielle Animationen setzen, die das Panorama einer schönen Alpenetappe simulieren. So funktioniert Kardiotraining im Wohnzimmer.

    Coole Gadgets für Biker

    Welche Sport-Kopfhörer eignen sich am besten zum Laufen?

    Du kennst es: Mit der richtigen Playlist lässt sich das Trainingsprogramm einfach besser herunterspulen.

    Harte Riffs zum Pumpen, schnelle Beats zum Laufen oder entspannende Klänge zum Yoga – jeder hat seine Vorlieben und für jede Übung die favorisierte Musik. Wer beim Sport auf Musik setzt, braucht also gute Kopfhörer, die bei viel Bewegung nicht stören. Dementsprechend empfehlen sich auf jeden Fall Bluetooth-Kopfhörer. Sind Kopfhörer und Abspielgerät mit einem Kabel verbunden, kann es vorkommen, dass du dich in diesem verfängst oder, noch schlimmer, mit dem Kabel irgendwo hängenbleibst. Das kann nicht nur Schäden am Gerät hervorrufen, sondern auch eine schmerzhafte Erfahrung werden.

    Aus diesem Grunde solltest du beim Sport auf kabellose In-ear-Kopfhörer oder Sport-Kopfhörer setzen, die mit einem Clip an der Ohrmuschel befestigt werden können. Mittlerweile gibt es sogar Kopfhörer, mit denen du direkt auch deine Leistungsdaten tracken kannst. Kleine Mini-Sensoren in den Kopfhörern zeichnen die wichtigen Informationen auf.

    Finde deinen Sport-Kopfhörer
    mood-image

    Faszientraining - Effektives Training mit einer Faszienrolle Faszien Übung

    Faszientraining gehört auf jeden Fall zum neuesten Trend im Bereich Sport. Zwar sieht dieses Training auf den ersten Blick sehr einfach aus, wenn du dich auf dem Boden rollst, aber die Übung mit der Massagerolle hat es in sich! Angewendet werden die Faszienrollen, vor allem bei Verspannungen, die durch verklebte Faszien verursacht werden. Erhältlich sind die Faszienrollen in verschiedenen Härtegraden oder auch als Mini-Rolle oder große Rolle. Je nach Anwendungsbereich gibt es dort die passende Faszienrolle. Faszien sind Schichten des Bindegewebes, die sowohl die Muskeln als auch die Organe umschließen und so schützen. Damit die Faszien in Takt bleiben, ist viel Bewegung und abwechslungsreiche Haltung notwendig, da die Faszien sonst verkleben und so die Spannung auf die Muskeln erhöht wird. Das Faszientraining an sich ist nicht kompliziert aber sehr effektiv: Durch Abrollen auf einer Faszien-Rolle werden die verklebten Faszien wieder geschmeidigt gemacht und der Schmerz verschwindet.

    Wichtig ist es aber, dass dir nicht folgende Fehler beim Faszientraining passieren:

  • zu harte Faszienrolle - Eine Rolle mit einem zu hohen Härtegrad wird dir nur weitere Schmerzen verursachen! Probiere dich daher ruhig erst einmal aus, um deinen passenden und angenehmen Härtegrad zu finden. So lässt sich die Übung erheblich einfacher durchführen!


  • Nicht unbedacht hin und her rollen - Wenn du mit einer Faszienrolle trainierst, solltest du dich immer in eine Richtung rollen. Grund dafür ist, dass mit Hilfe der Rolle die Flüssigkeit aus dem Kapillar-System nachströmen kann. Bewegst du dich daher hin und her, begünstigst du dieses Nachströmen nicht und erzielst keinen Effekt.


  • Zu schnelles Rollen - Von wegen kurz und schmerzlos! Bewege dich lieber langsam und mit starken Druck, um einen besseren Effekt zu erzeugen.
  • Hanteln, Matte & Co.

    Mach dein Workout abwechlungsreich

    Sport Zubehör kaufen

    Faszienball

    BLACKROLL für punktuelle Faszien Übung

    Möchte man tiefer in die Verspannungen gehen, kann man am besten gezielt die Trigger Points mit einem Faszienball behandeln./strong> Bekannt sind die Faszienbälle vor allem von der Firma BLACKROLL und werden daher umgangssprachlich auch so genannt.

    Ebenfalls werden Faszienbälle in verschiedenen Farben mit unterschiedlichem Härtegrad angeboten, wobei man sich erst einmal mit den einfachen, weichen Faszienbällen an die Übung herantasten sollte.

    Abhängig von der Körperregion, solltest du zwischen folgenden Formen wählen:

  • Nacken: Hierfür kannst du die gängige Faszienrolle nutzen aber auch einen Faszienball, wenn du eine bestimmte Verspannung lösen möchtest.
  • Rücken: Möchtest Verspannungen lösen, die sich direkt an deiner Wirbelsäule liegen, eignet sich am besten ein Peanutball. Dieser besteht aus zwei verbundenen Faszienbällen und lässt sich so genau an der Wirbel entlang gleiten. Ansonsten kannst du auch mit einer normalen Faszienrolle arbeiten, egal ob glatt oder mit Struktur.
  • Neben einer Selbstmassage bietet ein Faszien Training eine schnelle Übung, um effektiv Verspannungen zu lösen und den Schmerzen zu lindern.

    Welche Fitness-Gadgets kann ich beim Schwimmen benutzen?

    Schwimmen gehört zu den perfekten Sportarten für den ganzen Körper. Bei der Bewegung im Wasser werden Muskeln und Sehnen trainiert, aber nicht so hart beansprucht, wie beispielsweise beim Joggen. Speziell für Triathleten, die sowohl an Land und im Wasser aktiv sind, wurde unter anderem von Garmin ein Brustgurt entwickelt. Der Gurt bietet Herzfrequenzmessung unter Wasser, analysiert Effizienzwerte beim Laufen und berechnet die Wattzahl beim Radfahren. Einfach um die Brust geschnallt, liefert das Gadget exakte Werte. Anschließend lassen sich diese Daten problemlos auf dem Smartphone oder Laptop auswerten.



    Wasserdichte Kopfhörer - Musikerlebnis auch unter Wasser

    Wenn du es bevorzugst, Bahnen zu schwimmen, kannst du dich mit deiner Lieblingsmusik beim Training motivieren lassen. Dazu gibt es heutzutage eine Vielzahl an wasserdichten Kopfhörern.

    Beim Kauf solltest du aber im Vergleich zu den herkömmlichen Kopfhörern auf weitere Features achten. Da es sich bei den wasserdichten Kopfhörern um einen andere Art von Technik handelt, ist es wichtig, dass das Gerät Musikformate speichern und abspielen kann. Zusätzlich sollten die Kopfhörer kompatibel mit deinem Smartphone oder einem MP3 Player sein, da du nur über diese Verbindung deine Musik erhälst. Daher benötigst du ausreichend Speicherkapazität, um viel Musik laden zu können.

    Aber auch beim Tragekomfort solltest du auf elastische Schlaufen oder Bänder achten, mit denen du die Kopfhörer einfach fixieren kannst. Idealerweise besitzen die Kopfhörer einen zusätzlichen Bügel für die Ohren und sorgen so für einen sicheren Halt.

    Kurzhantel oder Langhantel

    Von leicht bis schwer ist alles dabei!

    Doch für welche Hantel sollte ich mich entscheiden? In den meisten Fitnessstudios wirst du auf Neopren-Gymnastikhantel stoßen. Diese bestehen aus Gusseisen und sind in verschiedenen Gewichtseinheiten verfügbar. Durch ihren robusten Aufbau und Beschichtung sind sie ideal für einen regelmäßigen Gebrauch gedacht und daher resistent gegen Kratzer. Ebenfalls bieten diese Hantel den großen Vorteil, dass sie klein kompakt sind und den Schweiß optimal auffangen. Als Einsteigermodell für Fitness-Anfänger ideal!

    Mit den Kurzhantel kannst du auf die nächste Stufe des Training übergehen. Hier stößt du nicht nur auf ein höheres Gewicht als bei den Neopren-Hantel, sondern auf größeren Komfort. Vorteil an den Kurzhanteln ist es, dass sie beide Arme gleichermaßen beanspruchen und so kein Ungleichgewicht entstehen kann. Zusätzlich kann man ganz individuell seine Übungen mit den Kurzhanteln durchführen.

    Langhanteln sind ideal einsetzbar für klassische Hebeübungen, wie auch anspruchsvollere Bewegungen, die eine gute Koordination abverlangen. Zwar bringen die meisten sie eher in Verbindung Bodybuilder aber die Langhantel sind auch in normale Übungen integrierbar. Je nachdem was man für ein Training durchführen möchte, kann man nach Bedarf die Gewichte der Langhantel anpassen.

    Welche Apps eignen sich zur Trainingsplanung?

    Professionelle Athleten verfügen häufig über einen großen Stab an Trainern und Mitarbeitern. Wenn dir dafür allerdings die Mittel fehlen, kannst du ebenfalls auf eine Trainings-App setzen, die dir einen individuellen Trainingsplan erstellt. Apps wie GymRun oder GymHero bieten dir eine umfassende Auswahl an diversen Übungen und Trainingsplänen. Bei der App FitnessPoint werden die Einheiten ebenfalls umfassend erklärt. Auch für den richtigen Ernährungsplan findest du entsprechende Apps im App- oder Playstore.

    In Kombination mit einer App kannst du so dein Training komplett strukturiert gestalten und hast so die Möglichkeit, effizient an deine Ziele orientiert zu trainieren.

    Durch Klicken auf einen Artikel, einen anderen Link auf der Website oder auf „Akzeptieren“, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Technologien zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese bezwecken, Ihre Nutzererfahrung über das gesamte eBay-Portfolio an Marken hinweg zu verbessern und zu personalisieren – einschließlich auf Sie zugeschnittener Werbung von eBay oder Drittanbietern, sowohl auf unseren Websites als auch außerhalb. Darüber hinaus können Drittanbieter, mit denen wir zusammenarbeiten, Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für die Personalisierung, Messung und Analyse von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können.

    Durch Tippen auf einen Link oder auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Technologien durch uns und unsere Partner zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu, damit wir Ihre Nutzererfahrung personalisieren und Ihnen auf Sie persönlich zugeschnittene Werbung anzeigen können, sowohl auf unseren Websites als auch außerhalb.